Porträt: Salomé

Mit Salomé habe ich ganz sicher eine der hübschesten Oboistinnen überhaupt fotografiert. Ich habe sie vor über einem Jahr auf einem Foto der Bratsche-Spielerin Zoe in den sozialen Netzwerken entdeckt. Hin und wieder kommt es nämlich vor, dass ich jemanden sehe und weiß, dass ich sie oder ihn unbedingt mal fotografieren möchte. Das war bei Salomé definitiv der Fall. Die anfängliche Zurückhaltung war groß und eigentlich hatte ich die Hoffnung schon aufgegeben, aber vor wenigen Wochen hat sie sich gemeldet. Wir haben uns in Frankfurt getroffen – wo ich wegen meiner Foto-Ausstellung im Oktober sowieso öfter bin im Moment – und haben einfach losgelegt.

Angeblich soll es ihr allererstes Porträt-Shooting gewesen sein. Ich habe da meine Zweifel. Locker, ungezwungen und souverän hat Salomé abgeliefert, als hätte sie viel Erfahrung. Wir haben unglaublich viele unterschiedliche Bilder machen können. Ausgebremst hat uns dann nur die einsetzende Dunkelheit. Es war aber sicher nicht das letzte Mal, dass wir uns gesehen haben.

Werbeanzeigen

3 Kommentare

  1. Pingback: Porträt: Lisa Boos | PHotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: