Musical Moments: Kalender 2021 bestellen

Dieses Jahr ist alles anders. Es gibt auch leider kein Fotobuch der jährlichen Broadway Entertainment-Produktion. Ganz ohne wollte ich aber auch nicht und habe meine Highlight-Fotos der letzten sieben Jahre in einem kleinen Kalender zusammen gefasst. Das ideale Geschenk zu Weihnachten oder einfach für sich selbst, um in Erinnerungen zu schwelgen.

Der Kalender kommt im DIN A5-Hochformat (ca. 15x21cm) und auf edlem 260gr Hochglanz-Papier. Auf 12 Kalenderblättern reist Du durch die letzten sieben Jahre Broadway Entertainment – durch alle Stücke, beginnend mit „Sunset Boulevard“ bis zur „Musical Moments“-Gala in diesem Jahr.

Die Kalenderblätter werden an der Oberseite durch einen schwarzen Metall-Clip zusammengehalten. Daran kann der Kalender auch aufgehängt werden.

Ein Exemplar kostet 14€.

Wenn ihr einen Versand wünscht, kommen dafür 3€ dazu. In Reinheim (oder Groß-Umstadt) kannst Du ihn auch abholen.

Die Zahlung erfolgt als Überweisung oder PayPal per Vorkasse.

Theater: Schneewittchen – Das Musical

Anfang Oktober hat bei Theater Liberi immer das neuste Stück Premiere – das ist dieses Jahr Schneewittchen. Für mich schließt sich damit ein Kreis, denn meine ersten Berührungen mit Theater Liberi – vor sieben oder acht Jahren – waren zu diesem Stück. Die heutige Regisseurin, Carolin Pommert, war damals einer der Zwerge. Vor fünf Jahren habe ich „Schneewittchen“ – als eines meiner ersten Stücke für Liberi – sogar fotografiert. Für 2019/2020 wurde Schneewittchen vollständig neu geschrieben und neu inszeniert.

Weiterlesen

Behind the Scenes: Die Schöne und das Biest

Vor der Premiere von Theater LiberisDie Schöne und das Biest – Das Musical“ habe ich ein bisschen Zeit Backstage mit den Darstellern verbracht und habe die Verwandlung in ihre jeweiligen Rollen dokumentiert.

Theater: Chaplin – Das Musical

In der Roßdorfer Rehberghalle habe ich das Musical „Chaplin“ von Broadway Entertainmeint fotografiert. Ich bin dieses Jahr nun schon das fünfte Mal mit dabei und habe mich wieder richtig darauf gefreut. Neben den Bühnenfotos habe ich auch dieses Jahr wieder Porträts und Szenenfotos für das Programmheft gemacht.

Chaplin erzählt die Geschichte von Charlie Chaplins steinigem Aufstieg auf dem Weg zum Ruhm. Als er nach Amerika kam, war er ein Niemand – als er es verließ, tat er das inmitten von Skandalen und Kontroversen. In dieser Zeit entwickelte sich Chaplin (Benedikt Vogel) zu einem der beliebtesten und bekanntesten Entertainer der Welt. Unterstützt von seinem Bruder Sydney (Tilmann Rose) wurde er zu einem revolutionären Filmemacher. Er wurde aber auch als Frauenheld und Kommunist bekannt – was wiederum die Journalistin Hedda Hopper (Helena Lenn) auf den Plan ruft.

In weiteren Rollen mit dabei: Hanna Heeg (als Oona O’Neil), Anna Rühl (als Charlies Mutter), Dana Arnold (als Mildred Harris). Im Ensemble: Frederick Brandes, Valentin Klink, Mark Lustig, Johannes Kahlhöfer, Lino Kalich, Jens Emmert, Eileen Selmeczi, Lilli Trosien, Annette Bauer und Emma Sophie Adelmann.

Die Stücke der vergangen Jahre waren übrigens „Sunset Boulevard“, „Addams Family“, „Dracula“ und „Shrek“.

Theater: Dschungelbuch – Das Musical

Meine Reise mit Theater Liberi führte mich auch dieses Jahr wieder auf einen kleinen Ausflug in den Dschungel. Das MusicalDas Duschungelbuch“ ist letztes Jahr neu gestartet und dieses Jahr mit zwei Ensembles durch Deutschland unterwegs. An einem Wochenende habe ich beide besucht und Bühnenfotos von den Stücken gemacht.

Mit dabei natürlich Baghira (Ines Becher bzw. Mareike Heyen), Balu (Okan Şen bzw. Stefan Peters), Shir Khan (Viktor Silvester Wendtner bzw. Nathanael Anderfuhren) und Mogli (Brix Schaumburg bzw. Arthur Polle), aber auch die Schlange Kaa (Kimberley Unger bzw. Anne Berndt – die außerdem als Affe, Geier und Wolf zu sehen waren) und das Mädchen, dass Mogli den Kopf verdreht (Julia Breier bzw. Loraine Ziemke – beide auch als Affe, Geier und Wolf).

Im zweiten Jahr ist das Dschungelbuch vielleicht noch ein bisschen ausgefeilter. Beide Ensembles sind hervorragend besetzt, harmonieren prächtig. Sie hüpfen und tanzen sich mit viel Energie durch die Shows und stecken das Publikum mit ihrer guten Laune an.

Theater: Pinocchio – Das Musical

Das Theater Liberi schickt in seinem neuesten Musical-Abenteuer „Pinocchio“ auf die Bühne und eine Reise in Richtung Menschlichkeit. Liberi holt den Kinderbuch-Klassiker mit viel Humor, Tempo und Witz ins Hier und Jetzt. Dabei kommen – wie gewohnt – sowohl Kinder, als auch Erwachsene voll auf ihre Kosten.

Maik Dehnelt als Pinocchio und Elisa Pape als Grille (und Gewissen von Pinocchio) gehen den Weg von der Holzpuppe zum echten Jungen gemeinsam durch das Stück. Dabei begegnen sie immer wieder Jana Flaccus als Blaue Fee (und Marionette). Auch Fuchs (Irene Eggerstorfer) und Kater (Michael Martin) streifen ihren Weg. Selbstverständlich ist auch Geppetto (Rick Middelkoop – auch als Puppenspieler Feuerfresser) mit von der Partie.

Ich habe die Vorstellungen in Bad Neustadt und Stuttgart fotografiert und dabei immer nicht nur immer ein begeistertes Publikum erlebt, sondern auch jedes Mal neue schöne Details im Stück entdeckt, die mir vorher gar nicht aufgefallen sind.

Theater: Shrek – Das Musical

In der Roßdorfer Rehberghalle habe ich das Musical „Shrek“ von Broadway Entertainmeint fotografiert. Ich bin dieses Jahr nun schon das vierte Mal mit dabei und habe mich schon richtig darauf gefreut. Los ging es auch dieses Jahr wieder Porträts und Szenenfotos für das Programmheft. Die Krönung sind aber jedes Mal die Bühnenfotos.

Die Story des Musicals ist an die Kinofilme angelehnt und schnell erzählt: Shrek (Benedikt Vogel) hat sich mit seinem einsamen Leben als Oger bestens abgefunden, als sein geliebter Sumpf plötzlich von Fabelwesen wie z.B. Peter Pan (Katharina Kusch), dem Hutmacher (Dana Arnold), einer Bärenfamilie, der Zuckerfee (Hanna Heeg), einer bösen Hexe (Anna Rühl) und den drei kleinen Schweinchen bevölkert wird. Diese wurden von Lord Farquaad (Vincent Grimmel) aus dem Königreich Duloc verbannt, weil sie „nicht normal“ sind. Um seinen Sumpf zurückzuerlangen, muss Shrek für Farquaad die schöne Prinzessin Fiona (Alexandra Mordenti) aus ihrem Turm erretten. Dieser wird jedoch von einem feuerspeienden Drachen (Helena Lenn) bewacht. Eine Reise voller Abenteuer beginnt – auf der Shrek auch seinen neuen besten Freund, den Esel (Tilmann Rose) kennenlernt.

All das wird Broadway-Entertainment-typisch untermalt und angetrieben, von einem erstklassigen Orchester unter Leitung von Jan Brell.

Die Stücke der vergangen Jahre waren übrigens „Sunset Boulevard“, „Addams Family“ und „Dracula“. Ich bin wirklich stolz, einen kleinen Teil zu diesen großartigen Produktionen beigetragen zu haben. Erstaunlich und beispielhaft zu gleich, wie eine Gruppe kreativer Menschen mit viel Herzblut, Engagement, Talent, Können und Liebe zum Detail jedes Jahr aufs Neue ein Stück auf die Bühne bringt, dass viele Profi-Produktionen alt aussehen lässt.

Großes Theater, viel Humor und große Melodien. Angucken!

Theater: Peter Pan – Das Musical

Nach meinen Kurztrips unter Wasser, an den Hof und in den Dschungel folgte nun meine letzte Reise mit Theater Liberi für diese Spielzeit. Es ging mit Peter Pan und Tinkerbell nach Nimmerland. Im Vergleich zu den letzten beiden Malen, hat sich das Ensemble komplett verändert. Dieses Jahr mit von der Partie: Christina Stephan (Tinkerbell), Karina-Lisa Pauritsch (Wendy), Nuria Mundry (Starkey, Tiger Lilly, Locke, Mrs. Darling), Sasha Bornemann (Peter Pan), Viktor Silvester Wendtner (Käpt ́n Hook, Mr. Darling) und Raoul Migliosi (Smee, Bohne, Nana).

Auch die neue Truppe schaffte es spielend das Publikum mit auf die Reise nach Nimmerland zu nehmen und das am Ende alle geschlossen an Feen und an den Weihnachtsmann glaubten, versteht sich von selbst.

Theater: Dschungelbuch – Das Musical

Kurz vor dem Jahreswechsel machte ich mit Theater Liberi noch einen kleinen Ausflug in den Dschungel. Das Duschungelbuch ist das neuste Musical von Liberi und ausgestattet mit allerlei possierlichen Tierchen.

Mit dabei natürlich Baghira (Sarah Kornfeld), Balu (Okan Şen), Shir Khan (Jan Großfeld) und Mogli (Ali Marcel Yildiz), aber auch die Schlange Kaa (Sabine Hennig – die ich schon mehrfach vor der Kamera hatte und außerdem als Affe, Geier und Wolf zu sehen war) und das Mädchen, dass Mogli den Kopf verdreht (Laura Mahrla – auch als Affe, Geier und Wolf).

Mit dem Dschungelbuch ist erneut ein Stück mit tollen Kostümen, einem stimmungsvollen Bühnenbild und mitreißenden Songs gelungen. Das hervorragend besetze Ensemble hüpft und tanzt sich mit viel Energie durch die Show und überträgt die gute Laune auf das Publikum.

Theater: Aschenputtel – Das Musical

Das Kinder-Musical Aschenputtel ist das zweite Stück, dass ich dieses Jahr für Theater Liberi fotografiert habe. Der Tour-Termin in Groß-Umstadt war ja gerade zu ein Heimspiel für mich. Gleichzeitig war es ein großes Hallo und Wiedersehen, weil ich fast das komplette Emsemble schon mal auf der Bühne oder für Porträts vor der Kamera hatte.

Im Vergleich zum letzten Jahr, hat sich die Besetzung auf allen weiblichen Rollen verändert. Dieses Jahr sind mit dabei: Leah Bukatsch (Aschenputtel), Mareike Heyen (Stiefschwester, Hofnarr), Isabel Flössel (Stiefmutter, Koch), Elisa Pape (Fee, Magd, Diener), Stefan Peters (König, Knecht) und Markus Peters (Prinz).

Das Sextett lieferte eine lustige und kurzweilige Vorstellung, die vom Publikum außerordentlich gut aufgenommen wurde – egal ob klein oder groß.

Theater: Die kleine Meerjungfrau – Das Musical

Vorweihnachtszeit bedeutet für mich seit einigen Jahren auch, dass Theater Liberi mit seinen Musicals für Kinder auf Tournee ist. Es ist zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden, dabei liebe Freunde wiederzusehen und die Stücke zu fotografieren.

Dieses Jahr ging es mit dem Klassiker los, der kleinen Meerjungfrau, die ich – mit wechselnder Besetzung – schon 2013 und 2015 fotografiert habe. Dieses Jahr fegte wieder die liebe Carolin Pommert als Krabbe über die Bühne. Mindestens genauso schön war es, Anja Dorrer wieder zu sehen, die ich bereits als böse König in Schneewittchen fotografiert habe. Wie schon im vergangenen Jahr war Brix Schaumburg wieder der Prinz, während Loraine Ziemke als Meerjungfrau und Christopher Neris als Meereskönig debütierten.

Neben aller Wiedersehensfreude lieferte des Quintett natürlich auch eine mitreißende und amüsante Vorstellung.

Theater: Dracula – Das Musical

In der Roßdorfer Rehberghalle habe ich das Musical „Dracula“ von Broadway Entertainmeint fotografiert. Nachdem ich bereits Porträts und Szenenfotos für das Programmheft gemacht hatte, standen nun die Bühnenfotos an.

Ich bin – nach „Sunset Boulevard“ und „Addams Family“ – bereits zum dritten Mal dabei gewesen und langsam gehen mir die Superlative aus. Es ist jedes Jahr aufs Neue erstaunlich, mit wieviel Herzblut, Engagement, Talent, Können und Liebe zum Detail dieses Team ein Stück auf die Bühne bringt, dass viele Profi-Produktionen alt aussehen lässt. Genauso erstaunlich ist übrigens, dass es immer noch gelingt sich zu steigern.

Die Story basiert auf Bram Stokers Roman, ist bekannt und schnell erzählt: Dracula (Benedikt Vogel) möchte nach London übersiedeln, um dort Angst und Schrecken zu verbreiten. Jonathan Harker (Matheo Radeck) soll ihm dabei helfen. Als Dracula eine Fotografie von Harkers Verlobten, Mina Murray (Pamina Lenn), sieht, erkennt er in ihr seine verstorbene Frau. Als sich Dracula Mina jedoch offenbart, geht einiges schief und sein telepathischer Lockruf erreicht ihre Freundin, Lucy Westenra (Helena Lenn).
Diese kann Dracula – einmal gebissen – nicht mehr widerstehen. Auch der eilig herbei gerufene Arzt Dr. Van Helsing (Michael Zimmermann) kann ihre Verwandlung zur Vampirin nicht mehr verhindern. Gemeinsam mit Draculas Vampirinnen (Anna Rühl, Alexandra Mordenti, Jasmin Eisert) genießt sie das „Leben“ der Untoten, während Van Helsing sich zum Kampf gegen Dracula wappnet und seine Männer um sich scharrt (Simon Wilk, Frederick Brandes, Kilian Heckenberger).

All das ist durch die Regie von Pamina Lenn und Hans-Tilmann Rose in einer Form gegossen und wird Broadway-Entertainment-typisch untermalt und angetrieben, von einem erstklassigen, zwanzigköpfigen Orchester unter Leitung von Jan Brell.

Große Emotionen, großes Theater und große Melodien. Angucken!

Aus den Fotos habe ich ein kurzes Video gemacht.

Theater: Footloose

Die Musical Factory aus Groß-Umstadt hatte mich in den vergangenen Jahren immer wieder mal gefragt, ob ich ihr Musical fotografieren kann. Mit dem aktuellen Stück „Footloose“ hat es endlich geklappt.

Das bekannte Musical wurde von den rund 80 Musical-Begeisterten ein wenig in die akuelle Zeit befördert. Die Story bleibt aber gleich: Der tanzbegeisterte Ren (Benjamin Ganz) zieht mit seiner Mutter (Iris Wilk) aus der Metropole in eine Kleinstadt und stellt mit Entsetzen fest, dass dort Tanzverbot herrscht. Erlassen wurde das Verbot von Reverend Moore (Andreas Schäfer), dessen Tochter Ariel (Laura Zulauf) rebelliert aber gerne und oft gegen ihren Vater. Durch Ariels Freundinnen Rusty (Sonja Wendenburg), Urleen (Bianca Maschmer), Wendy (Dana Arnold) und irgendwie auch Rens Freund Willard (Simon Wilk) kommen sich Ren und Ariel bald näher, was auch noch ihren kriminellen Freund auf den Plan ruft.

Auf dem Weg zum geplanten Abschlussball liefert das gesamte Ensemble eine engagierte und kurzweilige Vorstellung mit vielen Emotionen und tollen Tanzeinlagen. Auch Orchester, Bühnenbild, Kostüme und Licht sind auf hohem Niveau.

Bis Oktober wird das Stück noch jeweils zwei Mal in Bad König, Groß-Umstadt und Münster aufgeführt. Termine und Karten gibt es hier.

Ein Video mit den Fotos gibt es hier.

Theater: Die kleine Meerjungfrau – Das Musical

Kurz vor dem Jahreswechsel habe ich noch ein weiteres Musical von Theater Liberi fotografiert. Die kleine Meerjungfrau war zu Gast in Frankenthal.

Die kleine Meerjungfrau (Leah Bukatsch) will mehr als nur das Meer sehen und wagt mit ihrer besten Freundin, der Krabbe (Sabine Henning), einen Ausflug in “die Welt da oben”. Dort verliebt sie sich promt in einen Prinzen (Brix Schaumburg). Ihr Vater – der Meereskönig (Dominik Müller) – ist natürlich nicht begeistert. Um dem Prinzen nahe sein zu können, sucht die Meerjungfrau die Meerhexe (Isabel Flössel) auf und tauscht ihre wunderschöne Stimme und ihre Flosse gegen Beine ein.

Ich habe das Stück bereits 2013 mit einem anderen Ensemble fotografiert. Auch beim zweiten Mal war es ein großer, bunter Spaß. Außerdem habe ich in den vergangenen Wochen bereits „Peter Pan“ und „Aschenputtel“ von Theater Liberi fotografiert.

Aus den Fotos habe ich ein kleines Video gemacht.

Theater: Aschenputtel – Das Musical

Theater Liberi war mit seiner Neuinszenierung des Grimm´schen Märchens „Aschenputtel“ in Aschaffenburg zu Gast. Das Musical um das brave, gutmütige Mädchen Aschenputtel, dass sich auch von der strengen Stiefmutter nicht unterkriegen lässt und mit Hilfe einige Zufälle sowie einer Fee am Ende ihren Prinzen findet. Ein großer Spaß, humorvoll, spannend, bunt und mit einem tollen Ensemble. Mit dabei sind Silvana Schollmeyer (Aschenputtel), Markus Peters (Prinz), Sabrina Sauer (Fee, Magd), Catrin Omlohr (Stiefmutter, Koch), Katharina Becker (Stiefschwester, Hofnarr). Außerdem ist Stefan Peters (König, Knecht) mit von der Partie, den ich bereits als Meereskönig im Liberi-Musical „Die kleine Meerjungfrau“ und einer anderen Produktion auf der Bühne fotografiert habe. Außerdem hatten wir ein Porträt-Shooting zusammen.

Nach „Peter Pan“ (u.a. mit Carolin Pommert) war „Aschenputtel“ bereits das zweite Liberi-Musical dieses Jahr. Nächste Woche folgt dann noch “Die kleine Meerjungfrau” (u.a. mit Sabine Hennig und Isabel Flössel).

Aus den Fotos habe ich ein kleines Video gemacht.

Theater: Peter Pan – Das Musical

Es ist Dezember und die Musicals von Theater Liberi sind wieder auf Tour. In Groß-Umstadt habe ich mit Peter Pan und Tinkerbell einen Kurztrip auf die Insel Nimmerland gemacht. Das Stück habe ich bereits im letzten Jahr in Bad Homburg fotografiert. Dieses Jahr sind einige neue Schauspieler mit von der Partie und es ist wieder ganz wunderbar anzusehen und ein großer Spaß, Wendy (Alexandra Haar) auf ihrer Reise mit Peter Pan (Maximilian Boshamer) und der zauberhaften Fee Tinker Bell (Carolin Pommert) nach Nimmerland zu begleiten. Dort warten Käpt’n Hook (Jonas Herkenhoff), seinen Piraten aber auch die verlorenen Jungs (Raoul Migliosi – ebenfalls als Pirat Smee und Hund) und der wilden Indianerin Tigerlilly (Jana Flaccus – auch als Wendys Mutter, Pirat Starkey und Locke).

Viel Witz, bunte Farben, ein tolles Ensemble und ein Stück voller Fantasie – beste Vorraussetzungen für gute Theater-Fotos.

In einer Woche werde ich noch das Stück „Aschenputtel“ (u.a. mit Stefan Peters) fotografieren und nach Weihnachten “Die kleine Meerjungfrau” (u.a. mit Sabine Hennig und Isabel Flössel).

Aus den Fotos habe ich ein kleines Video gemacht.