Konzert: Rock am Ring 2017

Drei intensive Tage war ich beim Rock am Ring am Nürburgring. Die ganze Bandbreite von Emotionen habe ich dabei durchlebt. Ich habe 16 Bands fotografiert, habe geschwitzt, bin nass geworden, habe gefroren, habe gute Musik gehört, wenig geschlafen und habe – trotz der vielen Arbeit und dem Stress auf allen Ebenen hauptsächliche nette und entspannte Leute um mich gehabt.

Der erste Tag lief wirklich gut an und endete abrupt mit der Unterbrechung des Festivals am Abend. Nach einer unklaren Situation in der Nacht, ging es aber am kommenden Tag pünktlich weiter. Auch der zweite Tag wurde ein guter und endete mit dem obligatorischen „Ring-Regen“. Der letzte Tag hatte es dann nochmal in sich und sorgte für ein furioses Ende.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: